Wie zu Wassereinlagerung Loswerden

Wassereinlagerung kann auf eine medizinische Erkrankung hinweisen oder ein typisches Problem sein. Wenn eine bedeutende medizinische Erkrankung nicht dazu führt, können einige Änderungen des Lebensstils dazu beitragen, die Wassereinlagerung zu reduzieren.

Ödem oder Wassereinlagerung ist die Vergrößerung bestimmter Körperteile. Wasserretention kann in den Händen, Gesicht, Füßen, Knöcheln und Beinen auftreten. 

Die Ansammlung von Flüssigkeit in den Körpergewebe ist die Ursache. 

Die Hälfte oder mehr Ihres Körpers besteht aus Wasser. Ihr Körper neigt dazu, sich an Wasser zu halten, wenn es nicht gut hydratisiert ist. 

Dennoch kann Ödem auch aus spezifischen großen Gesundheitsproblemen resultieren. 

Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache können Sie Ödeme reduzieren, indem Sie Ihre Ernährung ändern oder durch Vermeidung von langem Sitzen während des Tages. Ärzte können helfen, den Zustand zu verwalten, wenn ein anderes medizinisches Problem auftritt. 

Erfahren Sie mehr über die Anzeichen, Ursachen und Behandlungen von Ödem und mögliche vorbeugende Maßnahmen, indem Sie weiterlesen. 

Symptome der Wassereinlagerung 

Durch die Wassereinlagerung fühlen Sie sich schwerer als gewöhnlich und weniger agil oder energisch. Einige beobachtbare Symptome können auch auf zu viel Wasser zurückzuführen sein. 

Zu den Symptomen der Wassereinlagerung gehören: 

  • Schwellungen, insbesondere in den unteren
  • Bauchbeinen, Füßen und Beinen geschwollene
  • Schwellung im Gesicht, Hüften, und Bauch
  • steife Gelenke 
  • Variationen im Gewicht  

Notfallmedizinische Versorgung

Ein medizinischer Notfall ist DVT. Es tritt auf, wenn sich ein Blutgerinnsel in einer tiefen Vene befindet, normalerweise im Arm oder Bein. Zu den Symptomen gehören: 

  • Unbehagen Schwellung Schmerzhafte
  • Haut die eine warme Textur hat 

Bitte kontaktieren Sie 911, Ihre örtlichen Notfalldienste, oder das nächstgelegene Krankenhaus, wenn Sie vermuten, dass Sie DVT haben. 

Lösungen für die Wassereinlagerung 

Wenn die Wassereinlagerung nicht aus einem anderen medizinischen Problem resultiert, können Sie es zu Hause verwalten und vermeiden. Die Behandlung basiert jedoch auf der zugrunde liegenden Ursache und kann die Diagnose eines Arztes erfordern. 

Im Folgenden finden Sie einige mögliche Behandlungen für die Wassereinlagerung: 

Halten Sie eine niedrig-Salz-Diät

Versuchen Sie, Ihre tägliche Natriumzufuhr auf nicht mehr als 2.300 mg zu halten. Dies beinhaltet die Verschiebung Ihrer Ernährung, um ganze Lebensmittel zu betonen und verpackte und hochverarbeitete Mahlzeiten zu vermeiden. Um Gemüse und magere Proteine zu schmecken, verwenden Sie Gewürze anstelle von Salz. 

Essen Sie Lebensmittel mit hohem Kalium- und Magnesiumgehalt

Lebensmittel, die reich an Magnesium und Kalium sind, können Ihnen helfen, eine ausgewogene Salzaufnahme aufrechtzuerhalten. Zu den Optionen gehören: 

  • Avocados, Bananen und Tomaten 
  • schwedische Kartoffeln grüne Gemüse, wie Spinat 
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend B6 haben. 

Eine 2020-Studie ergab, dass die Vitamin-B6-Supplementierung die Symptome von Wassereinlagerungen und anderen prämenstruellen Symptomen signifikant reduzierte. 

Vitamin B6 wird auch durch das Essen erhalten. Zu den Lebensmitteln, die reich an Vitamin B6 sind, gehören: 

  • Milch
  • Avocado 
  • Thunfisch und Lachs
  • Eier, Karotten und Spinat 

Konsumieren Sie Protein

Protein hält Ihren Körper ausgeglichen und zieht Wasser. Die Leber produziert ein Protein, das als Albumin bezeichnet wird, das Flüssigkeit im Blutkreislauf behält und verhindert, dass sie aussieht und Schwellungen hervorruft. Behalten Sie eine erhöhte Fußposition. Sie können dem Wasser helfen, sich von Ihren unteren Extremitäten zu befreien, indem Sie Ihre Füße erheben. 

Tragen Sie Kompressionsstrümpfe oder Socken. 

Socken, die für die Kompression konzipiert sind, sollten gut passen. Sie können sogar zuerst etwas Unbehagen erleben. Kompressionsbekleidung komprimiert Ihre Beine und hält Flüssigkeit vom Aufbau. 

Kompressionsstrümpfe sind online und in Sportbekleidungshändlern erhältlich. 

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, konsultieren Sie einen Arzt. 

Ein Arzt kann ein Diuretikum verschreiben, um Ihr Wasserlassen zu erhöhen. 

Meistens beraten Ärzte gegen die Verwendung von Over-the-counter (OTC) Diuretika. Sie können auch andere Chemikalien wie Acetaminophen (Tylenol) und Koffein enthalten. Schwere Elektrolytstörungen können zu Folgen haben, wenn Diuretika ohne ärztliche Aufsicht eingesetzt werden. 

Behandlung zur Wasserrückhaltung

Sie sollten einen Arzt konsultieren, wenn sich Ihr Körper nicht wieder ins Gleichgewicht bringt. Normalerweise behandeln Ärzte die zugrunde liegende Ursache des Ödems. 

Ihr Arzt kann beurteilen, ob Sie eine der folgenden Behandlungen benötigen, um Ihre Wassereinlagerung zu reduzieren: 

Diuretika zur Entfernung von Wasser und Salz durch urinspezifische Nahrungsergänzungsmittel 

Kompressionsstrümpfe, Ernährungsanpassungen 

Warum wird Wasser in Dingen gefangen? 

Während einige Ursachen der Wassereinlagerung nicht gefährlich sein können, können andere mit ernsthaften gesundheitlichen Bedenken verbunden sein. 

Wasserretention kann durch Folgendes verursacht werden: 

Reisen in einem Flugzeug: Schwankungen des Druckes in der Kabine und langes Sitzen können dazu führen, dass Sie Wasser in Ihrem Körper zurückhalten. 

Übermäßiges Stehen oder Sitzen führt dazu, dass das Blut Ihrer unteren Extremitäten in Ihrem unteren Körper bleibt. Aufstehen und sich häufig bewegen fördert jedoch die Blutzirkulation. Wenn Ihre Arbeit erfordert, dass Sie oft sitzen, sollten Sie sich Zeit für regelmäßige Spaziergänge einstellen. 

Überkonsum von Natrium:

  • Verwenden Sie viel Tischsalz.
  • Verarbeitete Mahlzeiten essen.
  • Trinken von weichen Getränken kann zu einer übermäßigen Natriumzufuhr führen. 

Einige Medikamente: Die folgenden Medikamente können zu Wassereinlagerungen führen als Nebenwirkung: 

chemotherapeutische Verfahren 

  • Über-the-counter-Schmerzmittel, Blutdruck-Medikamente 
  • Parkinson-Medikamente, bestimmte hormonelle Geburtenkontrolle Pillen 
  • Steroid 

Herzinsuffizienz: Die Unfähigkeit des Herzens, Blut effizient zu pumpen, kann zu Herzversagen führen und zu Wasserretention im Körper führen. 

Beinödem kann aus einer tiefen Venen-Thrombose (DVT) resultieren, einem Blutgerinnsel in einer Vene. Dies wird als eine medizinische Dringlichkeit betrachtet. 

Schwangerschaft: Wenn Sie sich nicht häufig bewegen können, kann die Veränderung des Gewichts während der Schwangerschaft dazu führen, dass die Beine Wasser zurückhalten. 

Fortgeschrittene chronische Nierenerkrankung: Diese Bedingung kann zu Schwellungen der Gliedmaßen führen, vor allem in den Armen und Beinen – der Aufbau resultiert aus der Unfähigkeit der Nieren, zusätzliche Körperflüssigkeit zu entfernen. 

Leberzirrhose: Wassereinlagerung kann durch erhöhten Leberdruck und verminderte Leberprotein-Synthese bei Patienten mit Zirrhosi verursacht werden. 

Hormonschwankungen und Menstruationsveränderungen: Die Wassereinlagerung kann durch den Menstruationsprozess verursacht werden. 

Lesen Sie dies zur Eisbad-Therapie;

Können Probleme durch längere Wassereinlagerung entstehen? 

Regelmäßige Wassereinlagerungen können auf eine der folgenden gefährlichen Bedingungen hinweisen: 

  • DVT
  • Fibroiden in der Gebärmutter
  • Herz-Dysfunktion 
  • Lebererkrankung 
  • Nierenerkrankung 

Obwohl Lungenödem, oder Flüssigkeitsansammlung innerhalb der Lunge, ist auch eine Form des Ödems, es manifestiert sich als Atemnot statt Schwellung. 

Die Prognose für die Wassereinlagerung 

Wenn Sie Wasser auf natürliche Weise zurückhalten, können Sie ein gesundes Leben führen. Das Gefühl, als ob Sie an Gewicht gewonnen haben und Kleidung, die enger als üblich passt, sind häufige Nebenwirkungen. 

Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Ihre Symptome für Sie besorgniserregend erscheinen oder wenn sie aus dem Blau erscheint. 

Vermeidung der Wassereinlagerung 

Es ist ratsam, die Mahlzeiten mit hohem Salzgehalt und eine ausgewogene Ernährung zu begrenzen. Wenn Sie gerne auf zusätzliches Wasser festhalten, führen Sie Ihre Ernährung und Aktivitäten ein Tagebuch. Dies könnte helfen, die Grundprobleme zu identifizieren. 

Danach können Sie medizinische Ratschläge einholen oder Ihren Lebensstil so ändern, dass Wasserretention vermieden wird. 

Häufig angeforderte Anfragen 

Wie kann Wassereinlagerung schnell beseitigt werden? 

Das Essen von Lebensmitteln, die reich an Magnesium, Kalium und Protein sind, kann Ihnen helfen, weniger Wasser zu behalten. Dennoch kann medizinische Versorgung aus bestimmten Gründen erforderlich sein, wie z.B. Wassereinlagerung. 

Was verursacht Wasserretention meistens? 

Zahlreiche Faktoren können zur Wassereinlagerung beitragen, wie längere Zeiten der Inaktivität, insbesondere beim Reisen, bestimmte Medikamente und übermäßiger Natriumkonsum. Wasserretention kann auch eine Komplikation von mehreren schweren medizinischen Störungen, wie Herzinsuffizienz und Blutgerinnsel. 

Welches Getränk ist ideal für die Wassereinlagerung? 

Tee und Kaffee sind Diuretika von Natur aus. Der Wasserverbrauch kann dazu beitragen, die Wassereinlagerung zu vermeiden, da Dehydrierung Ihren Körper dazu führen kann, Wasser zu behalten. 

Schlussfolgerung 

Ernährung, Menstruationszyklen, Vererbung und Wassereinlagerung sind nur einige der möglichen Gründe für dieses weit verbreitete Gesundheitsproblem. Sie können die Wassereinlagerung verringern, indem Sie Ihre Lebensweise ändern. 

Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Ihre Wassereinlagerung nicht verschwindet; Sie können einige Medikamente empfehlen. 

Abonnieren

Related articles

Kauf eines Hauses in Deutschland: Ein umfassender Leitfaden

Der Kauf eines Hauses in Deutschland kann ein kompliziertes...

Der Xiaomi SU7: Ein mutiger Schritt in die Zukunft der Automobilinnovation

Ein bedeutender Wendepunkt für den Internet-Riesen wurde mit dem...

T-Shirt Geschäft: Von Konzept bis Schöpfung

Die Gründung einer T-Shirt-Firma kann ein erfüllendes und künstlerisches...

Gesichtsmassage Gegen Falten

Eine der frühesten Gesichtsbehandlungen war die Massage, die von...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein