Hustenlöser ambroxol

Was ist ambroxol?

Ambroxol ist ein schleimlösendes Arzneimittel zur Behandlung von Atemwegserkrankungen, die mit übermäßiger Schleimabsonderung einhergehen. Seine Wirkung setzt 30 Minuten nach der oralen Einnahme ein. Es wirkt, indem es die Dicke des Schleims verringert, so dass dieser leichter abgehustet werden kann. Es ist in Form von Tabletten, Sirup, Tropfen und Kapseln erhältlich. 

Wie wird ambroxol angewendet?

Ambroxol ist angezeigt bei bronchopulmonalen Erkrankungen mit übermäßiger Schleimabsonderung, wie z. B.

  • Bronchiektasen (übermäßige Schleimbildung, die die Lunge anfällig für Infektionen macht)
  • Tracheobronchitis (Entzündung der Luftröhre)
  • Bronchitis mit Bronchospasmus-Asthma (Verengung der Atemwege mit übermäßiger Bildung von sehr zähem und klebrigem Schleim, der sich nur schwer abhusten lässt und den Luftstrom weiter behindert)
  • Emphysem mit Bronchitis Pneumokoniose (Entzündung, Husten und Kurzatmigkeit)

Was sind die Nebenwirkungen von ambroxol tabletten?

Die meisten Nebenwirkungen von ambroxol verschwinden von selbst und erfordern keine ärztliche Behandlung. Wenn die Symptome jedoch fortbestehen oder sich verschlimmern, sollten Sie Ihren Arzt informieren.

Häufige Nebenwirkungen

Häufige Nebenwirkungen von ambroxol: 

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Laufende Nase
  • Gastrointestinale Nebenwirkungen
  • Schmerzen im Unterleib
  • Sodbrennen
  • Dyspepsie
  • Trockener Mund oder Rachen

Sehen Sie sich das an: Die besten Fitness Tracker ohne Display 2023

Schwerwiegende Nebenwirkungen

  • Anaphylaktische Reaktionen (anaphylaktischer Schock, Hautausschlag, Juckreiz, Angioödem, Urtikaria)
  • Stevens-Johnson-Syndrom
  • Toxische epidermale Nekrolyse (TEN)
  • Häufig gestellte Fragen zu ambroxol

1. Ist ambroxol ein Antibiotikum?

Nein, ambroxol ist kein Antibiotikum. ambroxol gehört zur Klasse der schleimlösenden Arzneimittel, die zur Behandlung akuter und chronischer Lungenerkrankungen eingesetzt werden, die mit übermäßiger Schleimbildung einhergehen. Es löst den eingedickten Schleim in den Atemwegen und hilft, ihn leicht aus den Atemwegen abzuhusten.

2. Wie viele Male am Tag sollte man ambroxol tabletten einnehmen?

Die empfohlene Dosis von ambroxol für einen Erwachsenen beträgt 30 mg dreimal täglich. Maximal 120 mg von ambroxol können täglich in geteilten Dosen eingenommen werden. Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion kann eine Dosisreduktion erforderlich sein. Für weitere Informationen können Sie sich an unser Beratungsteam wenden, um ein Gutachten zur Dosierung von ambroxol zu erhalten.

Diesen Artikel lesen: Welche BMW Elektroautos kann man 2023 kaufen?

3. Macht ambroxol saft Sie schläfrig?

Nein, ambroxol macht nicht schläfrig. Allerdings ist seine Verwendung mit gastrointestinalen Nebenwirkungen, Bauchschmerzen, Magenverstimmung, Hautausschlag usw. verbunden. Für weitere Informationen zu den Nebenwirkungen von ambroxol können Sie sich an unsere medizinischen Berater wenden, um Expertenmeinungen einzuholen.

4. Ist ambroxol hustensaft gut für trockenen Husten?

ambroxol hustensaft ist wirksamer bei der Behandlung von produktivem Husten, der mit der Bildung von klebrigem und zähem Schleim in den Atemwegen einhergeht und nur schwer zu beseitigen ist. ambroxol hustensaft reduziert die Dicke des Schleims und erleichtert seine Entfernung aus den Atemwegen.

5. Wie lange sollte man ambroxol tabletten einnehmen?

Es wird empfohlen, ambroxol in einer Dosis von 30 mg dreimal täglich einzunehmen. Es sollte nicht länger als 7 Tage eingenommen werden. Wenn nach 7 Tagen Dauereinnahme keine Besserung eintritt oder Sie allergisch auf ambroxol reagieren, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

6. Ist ambroxol saft für Säuglinge sicher?

Ja, ambroxol kann auf Empfehlung eines Arztes an Säuglinge verabreicht werden. Die empfohlene Dosis für Säuglinge ist jedoch – 

  • Säuglinge unter 6 Monaten: 0,5 ml alle 12 Stunden 
  • Für 7 bis 12 Monate: 1 ml alle 12 Stunden 
  • Für 1 bis 2 Jahre: 1,25 ml alle 12 Stunden 

Für weitere Informationen über die sichere Anwendung von ambroxol bei Babys können Sie unsere medizinischen Experten konsultieren.

7. Ist ambroxol tabletten sicher für schwangere Frauen?

ambroxol sollte nicht an schwangere Frauen verabreicht werden, insbesondere nicht im ersten Trimester. Außerdem ist es nicht ratsam, es bei stillenden Müttern anzuwenden, da es in die Muttermilch übergeht. Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie schwanger sind oder stillen. Außerdem können Sie sich an unser Team von medizinischen Experten wenden.

8. Ist ambroxol saft ein Alkohol?

Nein, ambroxol ist kein Alkohol. Stattdessen gehört es zu einer anderen Klasse von Arzneimitteln, nämlich zu den Mukolytika (schleimlösende Mittel), und ist hilfreich bei der Beseitigung des gelösten Hustens, der den Patienten das Atmen erleichtert. Es wird zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Atemwege eingesetzt, die mit übermäßiger Hustenbildung einhergehen.

9. Ist ambroxol gut für Asthma?

Ja, ambroxol ist sehr wirksam bei Bronchialasthma. Die mit Asthma bronchiale verbundenen Symptome sind Husten, Schleim (zäher Schleim) und Keuchen. ambroxol wirkt schleimlösend und kann die Absonderung des in den Atemwegen festsitzenden Schleims erleichtern und zur Verbesserung der Symptome beitragen.

Abonnieren

Related articles

10 tipps für schöne haut: Genießen Sie glänzende und fehlerfreie Haut

1. Täglich, bevor Sie draußen gehen, verwenden Sie Sonnenschutzmittel: Das...

Die besten Wege, um länger, dunkler und dicker Wimpern wachsen

Die begehrtesten Merkmale der Attraktivität sind lange, schwarze, schwankende...

Vorteile von Aminosäuren: Bausteine von Eiweiß

Alle lebenden Organismen benötigen Aminosäuremoleküle, um Proteine zu synthetisieren....

Vorteile von eisbad: Was die Forschung sagt

Menschen, die körperlich aktiv sind oder Sport treiben, können...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein