Vorteile von Aminosäuren: Bausteine von Eiweiß

Alle lebenden Organismen benötigen Aminosäuremoleküle, um Proteine zu synthetisieren. Zwanzig verschiedene Aminosäuren sind für Ihren Körper notwendig, um richtig zu funktionieren. Diese Aminosäuren werden neunmal als essentielle Amino-Säuren kategorisiert. Sie müssen Ihre essentiellen Aminosäuren aus der Nahrung, die Sie essen. Milch, Eier und Rindfleisch sind nur einige Lebensmittel, die essentielle Aminosäuren liefern. 

Aminosäuren: Was sind sie? 

Die Bausteine von Proteinen sind Aminosäuren. Lange Stränge von Aminosäuren bilden Proteine. Tausende von verschiedenen Proteinen machen Ihren Körper aus, jeder dient einem lebenswichtigen Zweck. Jedes Protein hat eine einzigartige Aminosäurefolge. Die Reihenfolge des Proteins bestimmt seine vielen Formen und physiologischen Rollen. 

Aminosäuren können mit den Buchstaben des Alphabets verglichen werden. Verschiedene Wörter können durch die Kombination von Buchstaben auf unterschiedliche Weise erzeugt werden. Aminosäuren wirken auf die gleiche Weise; unterschiedliche Kombinationen führen zu unterschiedlichen Proteinen. 

Welche Arten von Aminosäuren gibt es? 

Zwanzig verschiedene Arten von Aminosäuren sind notwendig für Ihren Körper, um richtig zu funktionieren. Ihr Körper verwendet diese 20 Aminosäuren in verschiedenen Kombinationen, um Proteine zu produzieren. 

Obwohl Ihr Körper produziert Hunderte von Aminosäuren, kann es nicht produzieren neun der essentiellen Amino-Säuren. Wir bezeichnen sie als notwendige Aminosäuren. Sie müssen aus der Nahrung kommen, die Sie konsumieren. Die folgenden neun Aminosäuren sind lebenswichtig: 

Histidin: Histidin ist ein Vorläufer von Histamin, einem Neurotransmitter, der im Gehirn produziert wird. Das Immunsystem, die Verdauung, die Schlafmuster und die sexuelle Funktion Ihres Körpers sind alle signifikant von Histamin beeinflusst.
Isoleucin: Isoleucin spielt eine Rolle in der immunologischen Reaktion Ihres Körpers und Muskelstoffwechsel. Es unterstützt auch die Hämoglobin-Synthese und Energie-Homöostase in Ihrem Körper.
Leucin: Ihr Körper nutzt Leukin, um Wachstumshormone und Proteine zu produzieren. Es hilft auch bei der Wundheilung, der Blutzuckerregulierung und dem Wachstum und der Regeneration von Muskelgewebe.
Lysin: Lysin ist für die Synthese von Energie und Hormonen erforderlich. Es ist entscheidend für die immunologische und Kalziumfunktion ebenso.
Methionin: Metionin hilft bei der Entwicklung neuer Gewebe, Stoffwechsel und Entgiftung des Körpers. Zusätzlich hilft Methionin bei der Aufnahme von Zink und Selen, zwei essentielle Nährstoffe.
Phenylalanin: Dopamin, Adrenalin und Noradrenalin sind chemische Botschafter in Ihrem Gehirn, die die Produktion von Phenylanin erfordern. Es ist auch für die Synthese anderer Aminosäuren notwendig.
Threonin: Threonin ist ein entscheidender Bestandteil von Elastin und Kollagen. Diese Proteine sorgen für Ihre Haut und Bindegewebestruktur. Darüber hinaus helfen sie bei der Bildung von Blutgerinnseln, die die Blutung stoppen. Threonin ist sowohl für das Immunsystem als auch für den Fettstoffwechsel von entscheidender Bedeutung.
Tryptofan: Tryptophan hilft bei der Aufrechterhaltung des richtigen Stickstoff-Gleichgewichts in Ihrem Körper. Es trägt auch zur Synthese von Serotonin bei, einem Neurotransmitter. Serotonin kontrolliert Ihren Appetit, Stimmung und Schlafmuster.

Valin: Valin ist für die Energie-Synthese, Muskelentwicklung und Gewebereparatur erforderlich. 

Ihr Körper produziert die verbleibenden 11 Aminosäuren, die Sie benötigen. Wir bezeichnen sie als nicht essentielle Aminosäuren. Alanin, Arginin, Asparagin, Aspartinsäure, Cystein, Glutamin, Glycin, Prolin, Serin und Tyrosin sind die Aminosäuren, die als nicht essentiell angesehen werden. 

Bedingte Aminosäuren sind diejenigen, die nicht notwendig sind. Dies bedeutet, dass sie nur in Fällen von Krankheit oder Stress als notwendig angesehen werden. Arginin, Cystein, Glutamin, Tyrosin, Glycin, Ornithin, Prolin und Serin gehören zu den Aminosäuren, die bedingt gebunden sind. 

Was ist die Struktur einer Aminosäure? 

Eine organische Verbindung wird als Aminosäure bezeichnet. Kohlenstoff-Wasserstoff-Bindungen finden sich in organischen Verbindungen. Die grundlegende Struktur aller Aminosäuren ist gleich. Eine essentielle Aminogruppe, eine Carboxylsäuregruppe, ein Wasserstoffatom, eine R-Gruppe und ein zentrales Kohlenstoffatom binden jedes Molekül zusammen. Was die Aminosäuren unterscheidet, ist ihre R-Gruppe. Die R-Gruppe bestimmt die chemische Zusammensetzung der einzelnen Aminosäuren. Die Art und Weise, wie es mit seiner Umgebung und anderen Aminosäuren interagiert, wird durch seine chemische Zusammensetzung bestimmt. 

Die Aminosäuren kombinieren sich, um Proteine zu bilden, indem sie Peptidbindungen bilden. Das Protein wird dann durch die Kräfte anderer Aminosäuren und die Aktionen ihrer R-Gruppen in unterschiedliche dreidimensionale Strukturen gefaltet. 

Welche Funktionen erfüllen Aminosäuren? 

Aminosäuren werden von Ihrem Körper verwendet, um Proteine zu produzieren. Die verschiedenen Aminosäurearten und -kombinationen bestimmen die Funktion jedes Proteins. Daher spielen Aminosäuren eine Vielzahl von entscheidenden Aufgaben in Ihrem Körper. Aminosäuren sind hilfreich. 

  • Nahrungsmittel zu zerstreuen. 
  • Entwickeln und reparieren Körpergewebe. 
  • Erzeugen Hirnchemikalien (Neurotransmitter) und Hormone. 
  • Geben Sie eine Energiequelle. 
  • Erhalt gesunde Nägel, Haare und Haut. 
  • Muskeln aufbauen. 
  • Aktivieren Sie Ihre Abwehrkräfte gegen Krankheit. 
  • Bewahren Sie ein reguläres Verdauungssystem. 

Sie können auch mögen;

Wie viel Protein ist nötig? 

Eine ausgewogene Aufnahme von Aminosäuren sollte im Laufe des Tages erreicht werden, auch wenn Sie nicht mit jeder Mahlzeit Mahlzeiten essen müssen, die sie enthalten. Für jede 2,2 Pfund Körpergewicht, die folgenden sind die empfohlenen täglichen Zufuhren für jede der essentiellen Aminosäuren: 

Hexidin: vierzehn Milligramm 

19 Milligramm Isoleucin 

Leucin: 42 mg 

Ein Milligramm Lysin 

Methioningehalt: 19 mg 

Die Menge an Phenylalanin: 33 mg 

Zwanzig Milligramm Threonin 

Tryptophan Dosierung: 5 mg 

Valin (Milligramm): 24 

Welche Lebensmittel sind reich an Aminosäuren? 

Zahlreiche Lebensmittelarten enthalten essentielle Aminosäuren. Rindfleisch, Huhn und Eiweiß gehören zu den besten Lieferanten von Aminosäuren. Die am meisten zugänglichen Proteine für Ihren Körper zu absorbieren und zu verwenden sind diejenigen, die in Tieren gefunden werden. 

Vollständige Proteine sind Lebensmittel mit allen neun der notwendigen Aminosäuren. Einige Nahrungsmittel sind Rindfleisch, Geflügel, Fisch, Eier, Milchprodukte, Sojabohnen, Quinoa und Buckwheat. 

Unvollständige Proteine sind Lebensmittel, die einige der notwendigen Aminosäuren liefern, aber nicht alle von ihnen. Nüsse, Samen, Bohnen und einige Getreide gehören zu diesen Lebensmitteln. Sie müssen eine Vielzahl von unvollständigen Proteinen in Ihre Ernährung einbeziehen, wenn Sie ein Vegetarier oder Veganer sind, um sicherzustellen, dass Sie alle neun der notwendigen Aminosäuren erhalten. 

Kann ich Nahrungsergänzungsmittel verwenden, die Aminosäuren enthalten? 

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung gibt Ihrem Körper oft alle notwendigen Aminosäuren. Die Ergänzung mit Aminosäuren kann einigen Menschen helfen, besser zu schlafen, sich glücklicher zu fühlen und besser im Sport zu spielen. Allerdings müssen diese Ergänzungen noch die US-FDA (Food and Drug Administration) Genehmigung erhalten. Konsultieren Sie Ihren Arzt vor Beginn einer Ergänzung Regime, die Aminosäuren enthält.

Abschluss

Die Bausteine von Proteinen sind Aminosäuren. Alle Lebewesen benötigen diese Moleküle, um Protein zu produzieren; Sie brauchen zwanzig, damit Ihr Körper richtig funktioniert. Elf der essentiellen Aminosäuren werden von Ihrem Körper produziert. Die gute Nachricht ist, dass das Erhalten der letzten neun Aminosäuren Ihres Körpers keine größeren Anstrengungen erfordert. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung ausgewogen ist. Achten Sie auf vollständige Proteine, einschließlich Lebensmittel wie Milchprodukte, Fleisch und Eier, die alle neun notwendigen Aminosäuren liefern. Nüsse und Bohnen, die unvollständige Proteine enthalten, sind ebenfalls vorteilhaft. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um Hilfe oder Empfehlungen zu erhalten, um sicherzustellen, dass Ihre Ernährung ausreichend Aminosäuren enthält. 

Abonnieren

Related articles

Kauf eines Hauses in Deutschland: Ein umfassender Leitfaden

Der Kauf eines Hauses in Deutschland kann ein kompliziertes...

Der Xiaomi SU7: Ein mutiger Schritt in die Zukunft der Automobilinnovation

Ein bedeutender Wendepunkt für den Internet-Riesen wurde mit dem...

T-Shirt Geschäft: Von Konzept bis Schöpfung

Die Gründung einer T-Shirt-Firma kann ein erfüllendes und künstlerisches...

Gesichtsmassage Gegen Falten

Eine der frühesten Gesichtsbehandlungen war die Massage, die von...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein