8 Marketingziele Beispiele zum Erreichen Ihrer Ziele

Marketingziele definition

Ein Marketingziel ist ein spezifisches und messbares Ziel, das Ihnen hilft, Ihre umfassenderen Geschäftsziele zu erreichen. 

Dabei kann es sich um alles handeln, von der Generierung hochwertiger Leads und der Steigerung der Markenbekanntheit bis hin zur Steigerung des Kundennutzens und der Verbesserung Ihrer Empfehlungsrate.

Erstens ist die Konkurrenz groß, da Growth Hacking Rockstar-Startups dabei hilft, beeindruckende Höhen zu erreichen. Und zweitens müssen Sie wissen, was Sie wollen, sonst wandern Sie ohne Ziel umher, während alle anderen an Ihnen vorbeigehen.

Damit Ihre Marketingstrategie jedoch erfolgreich ist, müssen Sie sich sofort Ziele setzen.

Was sind Quantitative Marketingziele?

Quantitative Marketingziele sind spezifische Ziele, die in einem Marketingplan definiert werden. Sie skizzieren die Absichten des Marketingteams, geben ihm klare Anweisungen und stellen Informationen bereit, die Führungskräfte überprüfen und unterstützen können.

Diese Ziele können sein:

  • Aufgaben wie das Brainstorming eines digitalen Marketingplans
  • Verbesserung von KPIs wie Conversion-Raten
  • Spezifische Verkaufsquoten
  • Oder andere leistungsbasierte Benchmarks, mit denen Sie den Marketingerfolg messen können.

Warum ist die Festlegung von Marketingzielen wichtig?

Mithilfe strategischer Marketingziele können Sie sich die Marketingtaktiken und -strategien vorstellen, die Sie zum Erreichen dieser Ziele benötigen. Sie sind wie eine Sichtbrille, mit der Sie alle Möglichkeiten sehen können. Ein grundlegender Marketing-Trichter besteht aus drei Ebenen:

Entdeckung (oben im Trichter): Menschen entdecken Ihre Marke, wenn sie nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen

Überlegung (Mitte des Trichters): Der Verbraucher ist mit dem Stöbern fertig und ist nun zum Kauf bereit

Kauf (unten im Trichter): Ihr Unternehmen schließt den Deal ab

Wenn Sie sich Ziele setzen, gleiten Sie reibungslos von einer Ebene des Marketing-Trichters zur nächsten.

Ohne sie driften Sie ziellos von Aufgabe zu Aufgabe ab und haben kein klares Verständnis dafür, welchen Unterschied Ihre Arbeit macht.

Top 8 Quantitative Marketingziele Beispiele

Hier sind einige Beispiel-Marketingziele, die Sie für eine herausragende Marketingstrategie benötigen!

1. Steigern Sie die Markenbekanntheit

Wenn Sie etwas fotokopieren möchten, möchten Sie es wahrscheinlich xeroxieren“, oder. 

Hier ist die Sache: Xerox ist kein Verb oder generisches Substantiv für Fotokopieren. Es ist eine Marke.

Und der Grund, warum sie für diese Aktivität so bekannt sind, ist die Markenbekanntheit.

Und Ihr Unternehmen muss seine eigenen steigern.

Dieses Ziel ist einfach: Sie müssen Ihre Marke mehr Menschen bekannt machen.

Ihre Marke hat eine einzigartige Persönlichkeit, genau wie Sie!

Verstärken Sie es, um die Markenbekanntheit zu steigern.

Eine weitere Strategie zur Erreichung dieses Ziels besteht darin, die Orte zu berücksichtigen, an denen Ihre Zielkäufer die meiste Zeit verbringen. Probieren Sie vielleicht eine Social-Media-Strategie aus, um eine Plattform zu schaffen, auf der Sie mit Ihrer Zielgruppe interagieren können.

Sie können Ihre Social-Media-Ziele erreichen, indem Sie:

  • Beitrag über Ihre Unternehmenskultur
  • Teilen Sie interessante branchenbezogene Artikel
  • Oder führen Sie Umfragen durch, um mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten
  • Es geht darum, mit Ihrem Publikum in den sozialen Medien in Kontakt zu treten und Ihre Marke zugänglich zu machen.

Seien Sie freundlich zu Ihrem Publikum, um es zu Bewunderern und Förderern Ihrer Marke zu machen.

Und dann sehen Sie zu, wie sie Ihre Inhalte und ihre positiven Markenassoziationen mit ihrem Umfeld teilen.

Bald wird Ihr Markenname auch ein Synonym für Ihr Produkt sein.

Benötigen Sie weitere Hilfe beim Produktmanagement?

Schauen Sie sich unseren Produktmanagement-Leitfaden an und sehen Sie sich die besten Produktmanagement-Tools an.

2. Steigern Sie das Markenengagement

Wenn Menschen auf Ihrer Website oder Ihren Social-Media-Seiten landen, möchten Sie sie bei der Stange halten.

Aber sie verfügen über Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen und können keine Zeit verlieren.

Interagieren Sie mit Ihrem Publikum, indem Sie:

  • Regelmäßig posten
  • Reagieren auf Kommentare in sozialen Medien (einschließlich Kommentaren zu Facebook-Anzeigen!)
  • Aktualisierung aller Online-Seiten mit den neuesten Informationen
  • Wenn Sie sie nicht einbeziehen, wird Ihr Publikum nicht zweimal überlegen, bevor es auf die Schaltfläche „Zurück“ klickt.

3. Höheres Ranking in den Suchergebnissen

Auf der zweiten Seite der Google-Suchergebnisse unterzugehen, ist der schlimmste Albtraum jeder Marke.

  • Erhöhte Markenbekanntheit
  • Höhere Lead-Generierung
  • Reduzierte Werbekosten
  • Lead- und Umsatzziele erreichen

Doch wie kommt man an die Spitze?

Eine digitale Marketingstrategie mit Fokus auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) erhöht Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinenrankings.

Zu Ihren alltäglichen Aufgaben können gehören:

  • Optimieren Sie Ihre Inhalte für Suchmaschinen
  • Ausrichtung auf Ihre geschäftsbezogenen Keywords
  • Identifizieren von Crawling-Problemen
  • Und Linkaufbau
  • Diese Aufgaben stellen sicher, dass Ihre Website stark genug ist, um Ihre idealen Kunden zu erreichen.
  • Die Verbesserung der Sichtbarkeit Ihrer Website kann auch Ihre Marketingkommunikationsziele unterstützen, wie z. B. die Steigerung des Social-Media-Engagements.
  • Mit einem Scone füttern Sie zwei Vögel.

4. Erhöhen Sie den Website-Verkehr mit Qualitative Marketingziele

Fragen Sie Marketingteams, was sie sich auf der Welt am meisten wünschen.

Sie werden wahrscheinlich “Neukunden“ sagen.

Damit dies geschieht, müssen Sie ein einfaches Ziel haben: mehr Menschen dazu zu bringen, auf Ihrer Website zu erscheinen, damit Sie zu Ihren Bedingungen mit ihnen interagieren können.

Wir haben bereits herausgefunden, dass Sie durch ein höheres Ranking in den Suchergebnissen von mehr Menschen gefunden werden.

Leicht zu finden = mehr Web-Traffic

Aber Sie können nicht zulassen, dass sie auf Ihrer Website landen und diese gleich wieder verlassen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Besucher t

er beantwortet ihre Fragen.

Helfen Sie ihnen, mehr über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu erfahren

Fügen Sie interne Site-Links hinzu

Call-to-Actions (CTAs) hinzufügen

Und was am wichtigsten ist: Fragen Sie nach ihren Kontaktinformationen für Ihre Bemühungen zur Lead-Generierung.

Dies kommt nicht nur Ihrem Unternehmen zugute, sondern hilft auch dabei, Ihre Website-Besucher zu leiten und sie zum nächsten Schritt ihrer Reise mit Ihnen zu ermutigen.

Sobald Sie ihre Kontaktinformationen erhalten haben, führen Sie sie durch eine Customer Journey, die ihren Anforderungen entspricht, um sicherzustellen, dass sie die beste Erfahrung mit Ihrer Marke machen!

6. Umsatz steigern

Dies ist einer der häufigsten Smart Marketingziele, den jeder verfolgt. Und darauf sollten alle Ihre Marketingbemühungen ausgerichtet sein.

Legen Sie Umsatzziele fest und identifizieren Sie jeden Marketingkanal, der für Ihr Marketinggeschäft am besten geeignet ist.

Dann überschütten Sie Ihre potenziellen Kunden mit all der Liebe und Aufmerksamkeit.

Um ihnen zu helfen, sich auf persönlicher Ebene mit Ihrer Marke zu verbinden, können Sie:

  • Verbinden Sie sich mit Ihren Leads über Anrufe, E-Mails, Chats, soziale Medien usw.
  • Bieten Sie ihnen Werbeaktionen, Anzeigen und Rabatte an
  • Präsentieren Sie relevante Inhalte je nach Phase der Käuferreise
  • Letztendlich werden Sie den Lead in einen Verkauf umwandeln!

muss lesen: Was ist eine distributionspolitik? Wie Sie eine für Ihr Unternehmen erstellen

Suchen Sie nach weiteren Tipps zur Vermarktung Ihres Projekts, um den Umsatz zu steigern?

Schauen Sie sich diese über 20 Projektmanagement-Tipps für Vermarkter an.

7. Erhöhen Sie den Kundenwert

Sie haben also neue Kunden gefunden! Aber sobald Sie mit dem Feiern fertig sind, ist es Zeit, langfristig zu denken.

Als Vermarkter kann sich Ihre Strategie nicht nur auf die Neukundenakquise konzentrieren.

Es ist wichtiger, sich um Ihre bestehenden Kunden zu kümmern.

Warum?

Verdienen Sie ihre Treue, und sie werden Ihre Markenbotschafter sein und mehr Kunden wie sie gewinnen.

Und das ist es nicht.

Ein zufriedener Kunde wird wieder bei Ihnen kaufen und so seinen Customer Lifetime Value steigern. Darüber hinaus ist es deutlich kostengünstiger, Kunden zu binden als neue Kunden zu gewinnen.

Wie halten Sie bestehende Kunden zufrieden und steigern den Kundenwert?

  • Informieren Sie sie über Ihre Produkte, Dienstleistungen und die wertvollen Möglichkeiten, die Sie ihnen bieten können
  • Führen Sie Retargeting-Kampagnen durch, um mehr Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen
  • Überlegen Sie sich Marketingkampagnen, bei denen Kunden für Sie werben und im Gegenzug einige Vergünstigungen oder Privilegien erhalten
  • Bieten Sie einen qualitativ hochwertigen Kundenservice
  • Geben Sie ihnen privilegierten Zugang zu neuen Produkten oder Dienstleistungen

8. Markenautorität aufbauen

Die Markenbekanntheit ist großartig.

Aber wie sieht es mit der Markenautorität in der Branche aus?

Es bezieht sich auf das Vertrauen, das Ihre Marke bei den Kunden gewonnen hat, und auf den Grad, in dem diese Ihre Marke als Branchenexperte betrachten.

Nehmen wir an, Sie verkaufen tolle, maßgefertigte Sneaker.

Wir möchten nicht, dass die Reise eines Kunden dort endet.

Wenn jemand wissen möchte, welche Farbe für Schuhe geeignet ist oder wie man Turnschuhe reinigt, ohne sie zu beschädigen, sollte er auf Ihrer Website vorbeischauen. Das ist Markenautorität.

Wie stellen Sie es fest?

Erstellen Sie hochwertige und lehrreiche Inhalte, die die Fragen der Suchenden beantworten. Ihr Ruf wird steigen und die Leute werden Sie als vertrauenswürdige Quelle betrachten. Dies kann auch ganz oben auf Ihrer Inhaltsliste Marketingziele stehen

Setzen Sie Social Proof ein und zeigen Sie Ihre positiven Erfahrungsberichte der Welt. Es beweist, dass Ihr Unternehmen zufriedene Kunden schafft

Vergessen Sie Verkaufsargumente und Marketingwörter. Zeigen Sie stattdessen Ihr authentisches Selbst, damit die Leute wissen, wer Ihre Marke ist. Lassen Sie Ihre Persönlichkeit erstrahlen!

Konzentrieren Sie sich weiterhin auf SEO und optimieren Sie alle Ihre Online-Inhalte, damit Sie bei Google die Nummer eins bleiben.

Bieten Sie schließlich einen konsistenten Kundenservice.

So verfolgen Sie Marketingziele

Was brauchen Sie außer einem sehr talentierten Marketingteam und definierten Zielen noch?

Ein leistungsstarkes Tool zur Verwaltung von Marketingprojekten und -zielen.

Mit Hilfe dieser drei Aspekte ist ClickUp erfolgreich. Es ist eines der am höchsten bewerteten Produktivitätstools, das von Teams auf der ganzen Welt verwendet wird.

Unser Marketingteam hat uns dorthin gebracht, wo wir sind, indem es sich auf alle Ziele konzentriert und diese mit unserer erstklassigen Software erreicht hat.

Und für ein Unternehmen, das stolz auf seine Marketingmethoden ist, mussten wir ein Tool entwickeln, das dem Marketingspezialisten als perfekte Hilfe dienen kann.

1. Stellen Sie Marketingziele ein

Gute Nachrichten. ClickUp-Ziele sind übergeordnete Ziele, die Sie in kleinere Ziele aufteilen können.

Hier können Sie ein digitales Marketingziel festlegen, um Social-Media-Beiträge, Blog-Beiträge oder Umsatzgenerierungen zu verfolgen.

Verwenden Sie sie, um Folgendes zu verfolgen:

  • OKRs (Ziele und Schlüsselergebnisse)
  • Sprints
  • Wöchentliche Scorekarten
  • Und mehr

Ein Ziel ist ein messbares Ziel oder Ergebnis. Sie können Ziele an den Aufgabenabschluss, numerische Werte, Geld oder einfache Wahr/Falsch-Felder anhängen. Wenn Sie jedes Ziel erreichen, wird Ihr Fortschritt beim Erreichen des Ziels automatisch erhöht.

Darüber hinaus können Sie die ClickUp-Vorlage für einen strategischen Marketingplan als Blaupause für die jährlichen Marketingbemühungen Ihres Unternehmens verwenden. Diese Vorlage hilft Ihnen dabei, die Schritte zu skizzieren, die Sie unternehmen müssen, um Ihre Marketingziele zu erreichen.

Und das wiederum kann alles sein, von der Steigerung des Umsatzes bis hin zur Expansion in neue Märkte.

Vorlage für einen strategischen Marketingplan von ClickUp

Greifen Sie auf Ihre wichtigsten Ziele und Ergebnisse (OKRs) zu, indem Sie einen detaillierten Plan erstellen, wie Ihr Marketingteam seine Ziele erreichen wird

Budgets und mehr

Ihr Marketingplan sollte spezifische Ziele sowie einen detaillierten Aktionsplan zur Erreichung dieser Ziele sowie eine Methode zur Überwachung des Fortschritts und zur Einhaltung des Budgets enthalten. Und mit dieser Vorlage können Sie sie als Roadmap für Ihre Marketingbemühungen im Laufe eines Jahres verwenden.

2. Messen Sie den ROI mit Dashboards

In Dashboards können Sie alle Erkenntnisse zu Projekten, Aufgaben, Personen usw. anzeigen.

Passen Sie Ihre Dashboards mit benutzerdefinierten Widgets an und überwachen Sie die Ergebnisse Ihrer Marketingkampagnen auf einen Blick.

Mit benutzerdefinierten Widgets können Sie alle gewünschten Daten in Form von Balkendiagrammen, Kreisdiagrammen, Berechnungen, Portfolios usw. einbinden.

Schauen Sie sich diese ROI-Vorlagen an!

Das Portfolio-Widget von ClickUp bietet Ihnen schnelle Einblicke in den Status Ihrer Projekte auf hohem Niveau

Erstellen Sie für jede Kampagne ein spezifisches Dashboard. Auf diese Weise können Sie ganz einfach auf vergangene Kampagnen zurückgreifen, um diese für einen höheren ROI zu optimieren.

3. Definieren Sie Zeitpläne für Ihre Ziele mit einer Gantt-Diagrammansicht

Stellen Sie sicher, dass Ihre Ziele ein Start- und Enddatum haben.

Wie?

Machen Sie Ihre Marketingziele zu einer ClickUp-Aufgabe und planen Sie sie in der Gantt-Diagrammansicht von ClickUp.

Verwenden Sie eine Marketingplanungssoftware, um zu visualisieren, wie großartig Ihr Marketingplan ist.

Hast du irgendwo eine Zeitleiste durcheinander gebracht?

Ordnen Sie Ihre Ziele einfach per Drag & Drop neu an. Mit der Gantt-Ansicht von ClickUp können Sie Zeit planen, Ressourcen verwalten, Abhängigkeiten visualisieren und vieles mehr

Sind Sie hinter dem Zeitplan zurückgeblieben?

Keine Sorge.

Mit dem Gantt-Diagramm können Sie den kritischen Pfad automatisch berechnen, damit Sie so schnell wie möglich die Marketingziele erreichen können.

FAQs zu Marketingziele

Haben Sie noch weitere Fragen? Beantworten wir einige davon.

1. Wie stelle ich SMART Marketingziele ein?

Für die Zwecke eines Marketingplans sollte jedes Ziel ein SMART-Marketingziel sein.

Sobald Sie Ihre Marketingziele kennen, ist es an der Zeit, sich mit den Details zu befassen.

Die Art von Marketingziel, die am besten funktioniert, ist SMART. Nutzen Sie dieses System also, um sicherzustellen, dass jedes Ziel, das Sie sich setzen, die Mühe wert ist.

Spezifisch: Definieren Sie das gewünschte Ergebnis klar und konkret, damit jeder das Ziel versteht. Legen Sie reale Zahlen und Fristen fest, um sich selbst zur Rechenschaft zu ziehen

Messbar: Ziele sollten messbare Ziele mit Key Performance Indicators (KPI) und spezifischen Meilensteinen sein, mit denen Sie Ihren Erfolg messen können

Erreichbar: Stellen Sie sicher, dass sie im Rahmen der Kapazitäten Ihres Unternehmens und Ihres Teams realistisch sind

Relevant: Die Ziele sollten für Ihre Markenmission relevant sein und zum Gesamtplan beitragen

Zeitgebunden: Ihre Ziele müssen eine Zeitleiste haben, die ein Start- und Enddatum anzeigt

Ein SMART-Website-Traffic-Ziel für Ihr Blog kann beispielsweise so aussehen:

Bis zum Ende dieses Monats (zeitlich festgelegt) sollte es einen Anstieg des Traffics um 5 % (messbar) geben, indem wir unsere wöchentlichen Posts (spezifisch) von 5/Woche auf 8/Woche (erreichbar) erhöhen.

Durch die Steigerung des Traffics wird die Markenbekanntheit gesteigert und mehr (relevante) Leads generiert.

2. Was sind Beispiele für Werbeziele?

Zu den häufigsten Werbezielen gehören:

  • Stellen Sie neue Produkte oder Dienstleistungen vor
  • Zeigen Sie ihre Wirksamkeit
  • Erschließen Sie einen neuen Zielmarkt
  • Bauen Sie ein Firmen- oder Markenimage auf
  • Gewinnen Sie Social-Media-Follower und verbessern Sie das Engagement
  • Generieren Sie Nachfrage und Lead
  • Erzielen Sie mehr Klicks auf bezahlte Anzeigen

Abonnieren

Related articles

10 tipps für schöne haut: Genießen Sie glänzende und fehlerfreie Haut

1. Täglich, bevor Sie draußen gehen, verwenden Sie Sonnenschutzmittel: Das...

Die besten Wege, um länger, dunkler und dicker Wimpern wachsen

Die begehrtesten Merkmale der Attraktivität sind lange, schwarze, schwankende...

Vorteile von Aminosäuren: Bausteine von Eiweiß

Alle lebenden Organismen benötigen Aminosäuremoleküle, um Proteine zu synthetisieren....

Vorteile von eisbad: Was die Forschung sagt

Menschen, die körperlich aktiv sind oder Sport treiben, können...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein